CBD-Öl mit 15 % CBD Gehalt: sanfte Wirkung bei mittlerer Stärke

Einen positiven Effekt auf Nerven und Psyche, einen optimierten Schlaf, eine Linderung von Schmerzen sowie eine allgemeine Steigerung des Wohlbefindens: All das versprechen sich Anwender von CBD-Öl mit einer Dosierung von 15 Prozent. Geeignet ist es für CBD-Einsteiger und erfahrene Konsumenten gleichermaßen. Hier finden Sie ein breites Sortiment renommierter Marken, darunter Nordic Oil, Swiss FX, Cibdol oder Hanofsan.

Nordicoil CBD Öl 15% mit Kurkumin
Nordic Oil CBD Öl 15% mit Kurkumin
Enthält ca. 250 Tropfen
6mg CBD pro Tropfen
Mit Kurkumin und Piperin
99,00€
inkl. MwSt.
Nordicoil CBD Öl 15%
Nordic Oil CBD Öl 15%
Enthält etwa 250 Tropfen
Mikro- und Standarddosierung
Vegan und glutenfrei
99,00€
inkl. MwSt.
Hanfosan CBD Öl 15 Prozent
Hanfosan CBD Öl 15%
Vollspektrum Öl
1500mg Cannabidiol
Aus biologischem Anbau
79,90€
inkl. MwSt.
Cibdol CBD Öl 2.0 15%
Cibdol CBD Öl 2.0 15%
Hohe Bioverfügbarkeit
1500mg Cannabidiol
Hochwertiges Vollspektrum Öl
75,00€
inkl. MwSt.
SWISS FX CBD Öl 15%
SWISS FX CBD Öl 15%
Natürliches Vollspektrum Öl
Hohe Bioverfügbarkeit
Vegan und glutenfrei
69,95€
inkl. MwSt.
SWISS FX CBD Öl ZERO 15%
SWISS FX CBD Öl ZERO 15%
Garantiert THC-frei
Von Hand geerntet
Vegan und glutenfrei
74,95€
inkl. MwSt.
SWISS FX PLUS SLEEP 15%
SWISS FX PLUS Sleep 15%
1500mg CBD
Vegan und glutenfrei
Bei Schlafproblemen
79,95€
inkl. MwSt.

CBD-Öl mit 15 Prozent in der Praxis

In Bezug auf die eingangs erwähnte potenzielle Wirkweise von CBD-Öl auf Gesundheit und Wohlbefinden ist an dieser Stelle darauf zu verweisen, dass das Produkt zu den Nahrungsergänzungsmitteln zählt. Grund ist der noch unvollendete Forschungsstand, der zu einem vornehmlichen Rückgriff auf Erfahrungsberichte zwingt. Vergleicht man das CBD-Öl mit 15 % mit anderen Stärken, so ist es wegen seiner mittleren Dosierung für Einsteiger, als auch für erfahrenere Anwender interessant. Preislich ist mit einem Kostenaufwand von durchschnittlich 40 Euro pro standardisierter 10-Milliliter Flasche zu rechnen. Als mittlere Stärke im Sortiment der CBD-Öle ist es sowohl bei Neulingen als auch bei versierten Anwendern von CBD beliebt. Verschiedene Studien und Erfahrungsberichte haben gezeigt, dass CBD Öl bei verschiedenen Problemen helfen kann.

Bekannte Anwendungsgebiete:

  • Schlaf- und Einschlafstörungen
  • Nervosität und Unruhe
  • Muskelverspannungen
  • Schmerzen
  • Stress

Wertvolle Inhaltsstoffe aus einer Pflanze: die Zusammensetzung von CBD-Öl 15 %

CBD Öl 15 ProzentCBD-Öl wird in erster Linie aus den Blüten der weiblichen Hanfpflanze gewonnen. Dabei handelt es sich um einen speziellen Nutzhanf, dessen THC-Gehalt unter 0,2 Prozent liegt. Entsprechend ist der Anbau in Deutschland legal. Gegenwärtig gibt es rund 65 unterschiedliche Hanfpflanzensorten, die eigens der Herstellung von hochwertigem CBD-Öl dienen. Grundsätzlich wird hier zwischen reinem Öl und Vollspektrum Öl unterschieden. Handelt es sich um reines Öl, so liegt der Fokus auf CBD, das in der Regel mit einem Trägeröl wie Oliven-, Traubenkern- oder Kokosnussöl verbunden wird. Beim Vollspektrum CBD-Öl profitieren die Anwender von dem gesamten Potenzial der Hanfpflanze. Kurz: Hier findet das volle Spektrum an Cannabinoiden und Terpenen Verwendung, die in einem harmonischen Zusammenspiel eine für den Körper optimale und vielseitige Wirkung gewährleisten. Im Fachjargon spricht man dabei von dem sogenannten Entourageeffekt. Neben mehr als 80 weiteren Cannabinoiden enthält das Vollspektrum Öl Mineralstoffe, Vitamine, Spurenelemente sowie Omega-3- und Omega-6-Fettsäuren.

Wissenswertes zur Verabreichung von CBD-Öl mit 15 % CBD Gehalt

Die 15-prozentige Dosierung eignet sich vor allem für erfahrene Konsumentinnen und Konsumenten, die bereits mit der Wirkung von CBD auf ihren Körper Erfahrungen gesammelt haben und sich in puncto Dosierung auskennen. Neulingen hingegen ist zu fünf- oder zehnprozentigen CBD-Ölen zu raten. Das fünfzehnprozentige CBD-Öl wird in der Regel mit dem Ziel erworben, die individuell bereits erprobte Wirkung für konkrete Anliegen zu nutzen. Zu den möglichen Einnahmevarianten von CBD-Öl zählen Löffel, Sprühflasche und Pipette. Letztere ist bei den meisten standardisierten Flaschen im Deckel integriert. Für die Anwendung wird die jeweilige Dosis unter die Zunge getröpfelt. Um eine bestmögliche Aufnahme über die Mundschleimhaut zu gewährleisten, sollte das Präparat hier rund 30 bis 60 Sekunden lang verbleiben, bevor es heruntergeschluckt wird. Darüber hinaus ist bis zu 15 Minuten nach der Anwendung auf die Aufnahme von Getränken oder Nahrungsmitteln zu verzichten, da es sonst zu einer Beeinträchtigung der Wirkung kommen kann. Nach der Einnahme dauert es rund 60 Minuten, bis sich der Effekt des CBD-Öls bemerkbar macht. Die Wirkdauer schwankt je nach körperlicher Konstitution zwischen 4 und 8 Stunden.

CBD-Öl mit 15 Prozent richtig dosieren

In Bezug auf die ideale Tagesdosis gibt es bis dato noch keine genauen Angaben, zumal die Wirkweise von vielen, zum Teil individuellen Faktoren abhängt.
Dazu zählen unter anderem:

  • Körpergewicht
  • individuelle Körperchemie
  • Empfindsamkeit gegenüber pflanzlichen Bestandteilen
  • Art und Ausprägung der Beschwerden

Grundsätzlich empfiehlt es sich, die Hinweise in der Packungsbeilage zu befolgen.

Als Richtlinie seien hier einige Dosierungsvarianten genannt. In diesem Zusammenhang ist es wichtig zu beachten, dass es bei der Tropfenaufnahme je nach Hersteller und entsprechend abweichender Pipette zu erheblichen Unterschieden kommen kann. Das Augenmerk sollte folglich auf der Milligramm- und nicht der Tropfen-Anzahl liegen. Die Standarddosierung bewegt sich zwischen 0,5 mg und 20 mg CBD täglich und wird unter anderem bei Beschwerden wie Ein- und Durchschlafproblemen, Übelkeit und Stress verabreicht. Von einer erhöhten Dosierung spricht man bei einer Menge von 20 bis 100 mg CBD täglich, die in der Regel bei Schmerzen, Entzündungen, Angstzustände, Autismus, Rheuma und Kopfschmerzen verabreicht wird. Die maximal empfohlene Dosierung liegt bei 400 mg CBD täglich und findet vor allem Anwendung bei chronischen Schmerzen, Multipler Sklerose oder Epilepsie.

Hinweis
Besonders bei der Anwendung höherer Dosierung ist es ratsam einen Arzt hinzuzuziehen. Es gilt außerdem auf Unverträglichkeiten zu achten und diese mit dem Arzt abzustimmen. Die Wirkung der Dosierung ist außerdem abhängig von der eigenen körperlichen Konstitution, wie Gewicht, Alter oder Empfindlichkeiten.

Potenzielle Nebenwirkungen von CBD Öl

Je größer die Reinheit und Natürlichkeit, desto besser die Verträglichkeit: So lautet bei vielen Nahrungsergänzungsmitteln das Motto. Bei CBD-Produkten ist dies nicht anders. Gerade wenn bei der Herstellung der CBD-Öle ausschließlich Hanfpflanzen aus zertifiziert biologischem Anbau zum Einsatz kommen, ist eine erstklassige Qualität und damit auch höhere Verträglichkeit zu erwarten. Bei besonders empfindlichen Personen kann es mitunter zu Nebenwirkungen kommen, die jedoch in der Regel von selbst wieder abklingen. Appetitlosigkeit, Durchfall, niedriger Blutdruck, Müdigkeit und trockener Mund zählen dabei zu den besonders verbreiteten Begleiterscheinungen. Halten diese über einen längeren Zeitraum hinweg an, so empfiehlt sich der Abbruch der Behandlung und das Aufsuchen eines Arztes. Ebenso wie bei Arzneimitteln gilt auch für Nahrungsergänzung die Regel, dass schwangere und stillende Frauen vor einer Anwendung zwecks Abklärung grundsätzlich einen Arzt konsultieren sollten.

Kaufhinweise für CBD-Öl mit einer 15 % Dosierung

Gerade im Internet findet man eine große Anzahl verschiedener Hersteller, die diese Dosierung anbieten. Dabei empfiehlt es sich, CBD Öle zu kaufen, die in der europäischen Union hergestellt werden und von Marken kommen, die in der EU zertifiziert sind. Hintergrund ist, dass es in der EU bestimmte Qualitäts- und Produktionsstandards gibt, die eine hohe Qualität des CBD Öls sicherstellen sollen. Produkte aus Ländern außerhalb der EU unterliegen diesen Standards nicht.

Beliebte Produkte von renommierten Herstellern:

Aber auch CBD Öle mit besonderen Zusatzstoffen oder für besondere Anwedndungen werden angeboten:


Hinweis
Alle Informationen stammen von den Angaben des Herstellers und wir geben nur das wieder, was der Hersteller über seine Produkte sagt. Bei allen weiteren und tiefer greifenden Fragen wenden Sie sich an den Hersteller. Bei gesundheitlichen Problemen empfiehlt es sich grundsätzlich bei Unsicherheiten einen Arzt zu fragen, bevor Produkte angewendet werden!

Häufig gestellte Fragen

Bei einer Dosierung von 15% spricht man von einer mittleren Dosierung. Natürlich kommt es immer auf den Anwendungsfall an, ob eine solche Dosierung notwendig ist oder, ob sie höher oder geringer sein sollte. Allerdings sollten CBD Neueinsteiger zuerst mit einer geringeren Dosierung (5-10%) beginnen, um ihre Verträglichkeit und die Stärke der Wirkung auf den eigenen Körper zu erkennen. Bei höheren Dosierungen sollte eventuell auch vorher ein Arzt konsultiert werden.
Da es sich bereits um eine Dosis mittlerer Stärke handelt, sollte diese Dosierung eher von erfahreneren Anwendern eingenommen werden, die um die Wirkung des CBD Öls auf den eigenen Körper bereits wissen. Möchten Neulinge mit dieser Dosierung starten, weil der Anwendungsfall es vielleicht verlangt, so sollten sie die Stärke der Wirkung und eventuelle Nebenwirkungen beobachten. Eventuell bietet es sich an einen Arzt zu konsultieren, auch um eventuelle Wechselwirkungen mit anderen Medikamenten oder Allergien zu besprechen.
Die meisten Öle mit einem CBD Gehalt von 15% liegen in einer Preisspanne von 70-100 Euro. Dabei kommt es auf die Marke und eventuelle zusätzliche Inhaltsstoffe an, die Hersteller hinzugefügt haben. Es gilt allerdings nicht beim CBD Öl zu sparen. Es ist besser etwas mehr in Qualität zu investieren, statt hier am falschen Ende zu sparen.
Es gibt keine klare Definition, wann eine bestimmte Dosierung angewendet wird. Wie stark ein CBD Öl wirkt, hängt stark von der körperlichen Konstitution ab. Hier spielen, Alter, Gewicht, Empfindlichkeiten eine große Rolle. Auch die Art und Intensität der eigenen Beschwerden sind ausschlaggebend dafür welche CBD Dosierung notwendig ist. Hier gilt sich langsam an die richtige Dosierung heranzutasten. CBD Öle mit einem CBD Gehalt von 15% werden aber oft bei Beschwerden wie Ein- und Durchschlafproblemen, Übelkeit und Stress verabreicht.